Mittwoch, 23. Dezember 2015

BLOGPAUSE

Hallo ihr Lieben,

wie ihr ja schon an der Überschrift unschwer erkönnen könnt verkünde ich nun ganz offiziell eine

PAUSE.

Ihr habt ja sicherlich schon bemerkt, dass es seit Monaten ziemlich ruhig hier geworden ist. Keine Blogtouren mehr, kaum noch Rezensionen. Das liegt nicht daran, dass ich die Autoren nicht mehr unterstützen möchte und auch nicht daran, dass mir mein Blog nicht mehr am Herzen liegt. Die Gründe, oder besser: der eigentliche Hauptgrund ist so einfach gelegen wie auch sehr schwer:

In diesem Jahr ist einiges passiert. Und es gab einen besonders schweren Schicksalsschlag, den ich bisher weder richtig begriffen habe noch wirklich verdauen konnte. Ich muss nun erst einmal verstehen und lernen damit umzugehen. Aber das ist nicht leicht. Ganz und gar nicht! 

Deshalb habe ich mich entschlossen, hier eine Pause einzulegen, mich wieder richtig auf mich und meine Familie und Freunde zu konzentrieren. Ich merke einfach, dass ich mich derzeit nicht mit meinem Herzen auf diesen Blog einlassen kann. Ich komme kaum zum Lesen; ich finde keine Worte. Vieles bleibt einfach im Hals stecken. Und ich kann mich sehr schwer dazu aufraffen, mich hinzusetzen und einen Beitrag zu schreiben. Selbst dieser - vorerst - letzte Beitrag hat mich jetzt ca. 3 Monate gekostet, ihn nun auch endlich zu schreiben. Und solche unerledigten Dinge rauben mir die letzten Reste meiner ohnehin schon knappen Energie.

Ich weiß nicht, wie lange ich pausieren werde; ich weiß nicht, wie es hier weitergehen wird. Vielleicht packt mich die Lust am Bloggen im Januar, vielleicht erst viel später, vielleicht nie mehr. Aber das ist für mich derzeit alles nicht wichtig. Wichtig ist das Leben und das findet nicht hier, im Netz, statt, sondern draußen. Außerhalb des PC's. Das Schicksal hat mir wieder bewusst gemacht, was das Leben für mich bedeutet. Es hat mir - zum wiederholten Male - jemanden genommen, der noch so viele Jahre vor sich hätte haben müssen. 

Ich kann einfach im Moment nichts hier für diesen Blog tun. Ich bin handlungsunfähig und mir fehlt die Energie. Ich hoffe, ihr habt dafür ein bisschen Verständnis. Vielleicht kommt dann und wann eine Rezension über ein Buch, das ich euch unbedingt ans Herz legen will oder von dem ich euch gerne wirklich abraten möchte, aber an sich ist von mir aus nichts plant.

Doch ihr wisst ja: "Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen - man weiß nie, was man kriegt." (Forrest Gump)

So bleibt mir zum Abschluss nur noch eines:

Ich wünsche euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Herzlichst!

Eure Kata

 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Kata,
    es tut mir wirklich sehr leid, das zu hören. Nicht die Pause, sondern das du einen geliebten Menschen verloren hast und ich kann dir sagen, das ich unendlich mit dir mitfühle und dir ganz viel Kraft wünsche! Irgendwann wirst du lernen damit umzugehen, aber der Schmerz wird bleiben. Erinnere dich an die schönen Momente, die ihr gemeinsam hattet. Gemeinsam mit deiner Familie wünsche ich euch trotzdem ein schönes Weihnachtsfest und das ihr diese Feiertage ganz in Ruhe zusammen genießen könnt! Alles liebe deine Jessie <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich hoffe das sich für dich alles zum Guten wenden wird, früher oder später. Komm zur Ruhe und lebe für dich. Bloggen ist nur ein Hobby und das kommt und geht.

    Fühl dich gedrückt

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kata, viel Kraft wünschen Dir, Francis und Anthony, aber auch all die anderen. Mach es gut und pass auf Dich auf, bis wir uns wiedersehen. Hier am Pc, denn auch diese Welt ist real, wenn man zwischen den Zeilen liest. Nicht im Januar, das Loch, in das man Dich hineingeschubst hat, es ist zu tief. Aber dann. Denn nur die die Hölle gesehen haben vermögen das Licht der Sterne zu trinken. Und wenn Dein Kopf dann wieder auftaucht ist, da bin ich mir sicher, dann wird er sich wieder an die Bücher erinnern, die ihm einmal so wichtig waren. Mit gutem Grund, denn auch die Welten, die darin beschrieben, sie sind real. Und dieser Kopf konnte sie alle sehen. Was nicht viele Köpfe können. Wohl weil immer auch das Herz mit dabei war. Zudem ja Bücher eine ausgezeichnete Medizin sind , wenn die Vergangenheit die Zukunft besiegen will. Was sie aber gar nicht kann. Die Zukunft ist immer frei. Auch die Deine.

    AntwortenLöschen
  4. Meine liebe kat,ich weiß wie sehr du damit gehadert hast. Der blog ist ja auch schließlich dein baby. Du hast viel gelernt in dieser Zeit. Hast unglaublich schöne Erfahrungen und Eindrücke sammeln können. wenn du wieder hierher an deinen Schreibtisch kommst, werden viele dich erwarten und sich mit dir freuen, dass du den Spaß am lesen wiedergefunden hast. Komme wieder, wenn du wirklich denkst, es ist das richtige.Bis dahin,alles Gute...knubu

    AntwortenLöschen
  5. Hey,
    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und er gefällt mir richtig gut. Ich habe deinen Blog auch gleich mal abonniert. :D Vielleicht hast du ja Lust auch bei mir mal vorbeizuschauen. Darüber würde ich mich sehr freuen. :)
    LG Benedikt von
    http://beneaboutbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen