Dienstag, 21. April 2015

[Gemeinsam Lesen] #12 KW 17

Es ist wieder soweit: Heute ist Dienstag und damit wieder "Gemeinsam Lesen" angesagt! :-)

Wenn ihr neugierig seid, welches Buch ich derzeit lese und welchen Fragen ich mich diese Woche gestellt habe, dann lest schnell weiter:







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese gerade "Anthony Noll und der goldene Zeigefinger" von Francis Linz und bin auf Seite 210 von 255.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Worin er doch sonst ein Meister war." (Gemeint ist: im Sich-unsichtbar-machen)



3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Diese Geschichte ist so klasse! Man muss sie einfach gelesen haben. Allerdings lese ich schon ein paar Tage daran, obwohl das Buch ja nicht dick ist, aber nicht nur die Geschichte muss man genießen, sondern auch den Stil. Der ist teilweise ein wenig altmodisch, die Satzstellung ein wenig ungewöhnlich, aber genau das macht den Charme der Geschichte aus.


4. Dass wir alle begeisterte Bücherwürmer sind und lesen, was wir so in die Finger bekommen, wissen wir ja :) Aber gibt es auch (bestimmte, gewisse) Bücher, die wir niemals lesen würden? Wenn ja, welche sind das und warum?

Erotikliteratur ist ein Genre, das ich bisher noch nie gelesen habe. Ich kann dem einfach nichts abgewinnen, zu lesen, wie die Charaktere seitenweise dieses und jenes miteinander anstellen. Ich überspringe solche Szenen schon immer in Büchern, die aus anderen Genres kommen. 


Die meisten Biografien von irgendwelchen (Möchtegern-) Promis lese ich auch nicht. Erstens ist das wohl heutzutage ein Muss für jeden, der mal in der Öffentlichkeit war. Zweitens interessiert mich deren Leben herzlich wenig, denn die meisten führen kein sehr viel aufregenderes als ich. Und drittens nervt es mich, wenn ich in eine Buchhandlung gehe und mir von diversen Büchern fröhliche Gesichter von Fremden entgegenlächeln, die ich nur aus dem Fernsehen kenne (wenn überhaupt). Es gibt durchaus Biografien, die mich interessieren und die ich gelesen habe oder lesen möchte, aber das hat an sich nichts mit dem "Promi-Faktor" zu tun, sondern die Geschichte des Menschen muss einfach interessant sein, mich packen, mich darüber nachdenken lassen.




Wie steht ihr zu solchen Büchern?





Du möchtest Gemeinsam mit uns Lesen? Dann nimm einfach teil: 

  • Man darf jederzeit einsteigen. 
  • Die Fragen dürfen auch nach Dienstag gerne beantwortet werden!  
  • Außerdem darf natürlich das Bild für eure Blogposts übernommen werden.
  • Beantworte die Fragen (oder nur diejenigen, die du beantworten möchtest) auf deinem Blog und hinterlasse hier ein Link, damit wir dich besuchen können. 
  • Oder beantworte sie in den Kommentaren. Und komm so mit anderen Lesern ins Gespräch!
Wie das Ganze im Einzelnen funktioniert könnt ihr hier noch einmal in Ruhe nachlesen; ebenso, auf welchem Blog die Aktion gerade stattfindet.





Kommentare:

  1. Hey Kata,
    das Cover und auch der Titel deiner aktuellen Lektüre sind witzig. Ich muss mir mal den Klappentext angucken. :)
    (Auto)Biographien von Z-Promis interessieren mich auch nicht. Warum auch?! #lach
    Viele Schmökergrüße, Emmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch ist echt süß geschrieben :-)

      *hihihi* Schön, dass du das mit den Biografien auch so siehst :-)

      LG
      Kata

      Löschen
  2. Hallöchen ;)

    Ja mit Promibiografien kann ich auch so gar nichts anfangen, Übertrieben Selbstdarstellung..

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    P.S. Geiler Blog name ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Tat, die Selbstdarstellung nervt und - wie erwähnt - so spannend ist deren Leben sicher auch nicht :-)

      Löschen
    2. Ja, genau! Dann lieber Fiktion ;)

      Löschen
  3. Huhu^^ also dein Buch kenn ich nicht, hört sich aber klasse an :=)
    Gemeinsam Lesen mit Mietze #14

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch klasse, wenn du magst, kannst du gerne einen Blick in meine Rezi werfen :-)

      Löschen
  4. Deine aktuelle Lektüre klingt irgendwie skurril. :-) Erotik ist auch nicht so mein bevorzugtes Genre. Wenn es gut gemacht ist, bin ich da aber offen. Biografien...da kommt es sehr darauf an, ob ich die Person wichtig genug finde. Also, ich habe schon einige interessante Biografien gelesen. Die von Alice Schwarzer fand ich zum Beispiel interessant. Aber von Leuten wie z.B. Dieter Bohlen muss ich nun auch nix Biografisches lesen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uh, nee, die Biografie vom Bohlen interessiert mich auch überhaupt gar nicht :-) Biografien von unbekannten Menschen, die wirklich was zu erzählen haben, finde ich viel spannender wie "Wüstenblume" oder "Die weiße Massai". Aber Promis sind nicht wirklich interessant :-)

      Löschen
  5. Huhu!

    Ich verstehe auch nicht, warum inzwischen jeder C-Promi ein Buch schreibt, bzw ja meist wohl eher schreiben lässt... Aber ich verstehe auch meist nicht, warum diese C-Promis überhaupt bekannt sind!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist eine berechtigte Frage. Bestimmt, weil sie irgendwann mal im Fernsehen waren, deshalb sind es jetzt Promis, die aber kein Mensch kennt und auch nicht braucht :-)

      Löschen