Freitag, 3. April 2015

[Deutscher Follow Friday] 3. April 2015



Ziel des Ganzen ist es:

unser Netzwerk zu erweitern, 
neue Blogger und Blogs kennenzulernen 
und vor allem, um Spaß zu haben!

Eine Aktion von






Die heutige Frage lautet:


Mögt ihr es, wenn ein Autor sehr detailliert auf die Umgebung eingeht, oder findet ihr, dass es die Story bremst?




Ich habe überhaupt nichts dagegen, wenn der Autor die Umgebung näher beschreibt, so dass ich ein Bild vor Augen habe. Was ich gar nicht mag, ist, wenn der Autor die Umgebung seitenweise langatmig erklärt. Das bremst für mich zwar nicht die Story, weil ich das dann einfach nur noch überfliege. Aber ich überfliege Bücher eigentlich nicht gerne, auch nicht nur ein paar Seiten. Wenn ich ein Buch lese, will ich es Wort für Wort auskosten und dann finde ich es sehr schade, wenn ein Autor sich in ellenlangen, langweiligen Beschreibungen ergeht.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen