Montag, 2. Februar 2015

[Rezension] Liebe und andere Fettnäpfchen (Emma Wagner)



http://www.emma-wagner.de/
(c) Emma Wagner
Ausgabe: Mobi

Seiten: 304

ISBN/ ASIN: B00HMD9X9W

Verlag: selfpublished

Erschienen: 19.07.2014








Zunächst danke ich der Autorin noch einmal ganz herzlich, dass sie mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!


Lena ist der personifizierte Pechvogel: Ständig passiert ihr etwas, sie tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste und sie lässt keine Gelegenheit aus, sich so richtig zu blamieren. Logisch, dass es für sie nicht einfach ist, einen Mann kennen zu lernen. Also: Einen Mann kennen zu lernen ist schon einfach, aber ihm näher zu kommen ganz sicher nicht. Eines Tages trifft sie ihren Traummann Pierre, der fast alle Punkte ihrer "Traummann-Liste" erfüllt. Mit Hilfe ihrer besten Freundin arbeitet sie einen Plan aus, wie sie Pierre für sich gewinnen kann. Wenn ihr da nur nicht andauernd dieser unverschämte und arrogante Polizist in die Quere käme!

Obwohl Romane dieser Art nicht zu meinem Lieblingsgenre zählen, habe ich keine Sekunde bereut, dieses Buch gelesen zu haben. Der Schreibstil war so erfrischend und locker-"fluffig", dass der Leser gar nicht anders kann als zügig hintereinanderweg zu lesen. Der Leser bekommt ein sehr gutes Bild der Charaktere, insbesondere die chaotische Lena ist sehr gut betont. Das Chaos, das sie verbreitet, ist absolut spürbar und sie kann einem schon wirklich leid tun. Dauernd passieren ihr Missgeschicke oder sie redet für andere ein wenig wirr, da niemand weiß, was in ihrem Kopf vorgeht.

Ich habe wirklich selten über ein Buch so herzlich lachen müssen wie bei diesem. Die Geschichte wird aus Lenas Perspektive im Präsens geschrieben. Und während sie mit anderen Figuren interagiert, bekommt der Leser direkt mit, was ihr währenddessen für Gedanken durch den Kopf gehen. Diese Kommentare sind einfach herrlich. Ihre Freundin Gabby indessen versucht ihr möglichstes, Lena mit diversen Glückskeksweisheiten aufzubauen. Diese würde ich am liebsten einzeln zitieren, aber das würde hier ein wenig den Rahmen sprengen. Wenn ihr an diesen Weisheiten teilhaben wollt, solltet ihr lieber nicht länger zögern und dieses Buch lesen, dann wisst ihr, was ich meine :-) Aber auch in Gabbys Leben gibt es einige Baustellen. Gegenseitig versuchen die Freundinnen sich zu unterstützen und Halt zu geben. Sämtliche Handlungen sind absolut nachvollziehbar, auch wenn der Leser manchmal merkt, dass Lena sehenden Auges in die nächste Katastrophe rennt. Die Charaktere sind sehr liebevoll und sympathisch gezeichnet. Alle haben ihre Ecken und Kanten, niemand ist perfekt und doch haben sie alle ein gewisses Etwas.

Wer aber nun glaubt, die Geschichte sei einfach nur ein ganz normaler Liebesroman mit Witz und Charme, der irrt. Witz und Charme hat die Geschichte ganz sicher. Aber "nur ganz normal" trifft es nicht. Die Autorin hat sich viele Gedanken rund um das Thema Freundschaft gemacht und dieses auch in ihrer Geschichte vertieft. Der Leser wird mit Oberflächlichkeiten, tiefen Freundschaften und was es heißt, für einen Freund einzustehen, konfrontiert.

"Nimm dir Zeit für deine Freunde, sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde."

 Diese Geschichte kann definitiv bestehen und überzeugen. Sie ist leicht bekömmlich, bekommt trotzdem ihre Tiefen und der Humor ist für mich einfach unvergleichlich. Eine tolle Geschichte für Zwischendurch, die ich einfach nur jeder Frau empfehlen kann. Ich vergebe daher 5/5 Sternchen.

Zum Buch geht es hier.




1 Kommentar:

  1. Ein "fluffiger" Schreibstil hört sich auch total interessant an. =) Ich finde Freundschaften total wichtig und wenn sich auch mal ein Buch mit diesem Thema beschäftigt ist das ein Riesenpluspunkt meiner Meinung nach! Mich hast du auf jeden Fall neugierig gemacht und das Buch kommt auf meine Merkliste! =)

    AntwortenLöschen